Jindriska and Jan Cambal - Yantras and Sculptures

 

Über die Künstler

Jan Cambal

hat das Prager Konservatorium absolviert und ist ein vielseitiger, professioneller Musiker. Zu Beginn seines beruflichen Werdegangs war er ein Mitglied klassischer Sinfonieorchester und arbeitete als Pädagoge an der Prager Musikakademie. In den 90er Jahren began er, mit dem Spielen auf Perkussionsinstrumenten, insbesondere Trommeln, zu experimentieren. Er fertigte eine Reihe von Trommeln aus Lindenhols als eigene Originalinstrumente an, wobei ihm sein Schnitztalent zugute kam. Anschließend wirkte er in Musikgruppen unterschiedlicher Genres (Jazz-, Etno-, World Musik) mit, arbeitete mit mehreren prominenten Sängerinnen Tschechiens zusammen und nahm an internationalen Musikfestivals teil. Heutzutage spielt er improvisierte Trommel-, Orgel-, Piano, Oboe und Schalmei Solos. Sein künstlerisches Schaffen ist vom sorgfältigen Studium des Buddhismus und einer Reihe philosophischer Fachrichtungen geprägt. In Zusammenarbeit mit seiner Frau, Jindriska Cambalova führt er Musik-, Tanz-, und Meditationsworkshops durch.

Jindriska Cambalova

hat die Pädagogische Fakultät der Karlsuniversität als Künstlerin absolviert. Ihr Studium der Malerei absolvierte sie bei prof. Leitgeb und prof. Sykora. Anschließend arbeitete sie als Bildkünstlerin und Trickfilmzeichnerin im Studio von Jiri Trnka. Nach 1980 began sie ihr eigenes, unabhängiges bildnerisches Gestalten. Bei ihren Werken lässt sie sich von der buddhistischen Weltanschauung sowie von Psychologie und der Natur inspirieren. Auf ihren Reisen traf sie sich mit dem koreanischen Zen Meister Seung Sahn und einigen Lehrern aus Mittelindien. Ihre Lebenserfahrungen vermittelt sie in Musik- und Meditations-Workshops auch in Zusammenarbeit mit ihrem Mann, Jan Cambal.

Ausstellungen

  • "Holzskulpturen"

    Galerie AMI, Prag (Tschechien) 1995-6

  • "Yantras"

    ART & FASHION Gallery von Ivana Follova, Carlsbad (Tschechien) 1997

  • "Yantras und Holzskulpturen"

    Gemeindehaus Prag - Dablice (Tschechien) 1997

  • "Yantras"

    ART & FASHION Gallery von Ivana Follova, Prag (Tschechien) 1997-8

  • "Yantras und Engel"

    Galerie "Das Haus von Jonas", Pardubice (Tschechien) 1998

  • "Yantras und Engel"

    Awika Galerie, Prag (Tschechien) 1998

  • "Yantras – Harmonisierende Figure"

    Galerie "Schlösschen", Pribram (Tschechien) 1998

  • "Die Natur und ihre Geschöpfe"

    Galerie AKS, As (Tschechien) 1999

  • "Kristallgäste"

    Das Regionale Museum, Kolin (Tschechien) 2000

  • "Kristallgäste"

    Das Regionale Museum von Kourim, Kourim (Tschechien) 2000

  • "Kristallgäste"

    Das Museum von Podlipany, Cesky Brod (Tschechien) 2000

  • "Yantras, Engel und Landschaften"

    Galerie von B. Fararova, Prag (Tschechien) 2003

  • "Yantras, Landschaften, Holzskulpturen"

    Das Barockareal "Skalka", Mnisek pod Brdy (Tschechien) 2004

  • "Yantras und Engel"

    Galerie DOOKA, Prag (Tschechien) 2005

  • "Yantras und Holzskulpturen"

    Galerie "Das Tor von Jihlava", Jihlava (Tschechien) 2005

  • "Yantras und Holzskulpturen"

    Galerie "U Dzoudyho", Prag (Tschechien) 2005

  • "Yantras"

    Studio YogaHaven, Brighton (England) 2005-6

  • "Yantras und Engel"

    Galerie Efram, Mikulov (Tschechien) 2006

  • "Yantras und Holzskulpturen"

    Galerie "U Dzoudyho", Prag (Tschechien) 2006

  • "Yantras und Engel"

    Galerie Brömse, Franzensbad (Tschechien) 2008

  • "Yantras und Engel"

    Galerie DOOKA, Prag (Tschechien) 2012